Schlagwort-Archive: food

Chocolate Chip Peanut Butter Bars

Ihr Lieben,

Sorry dass ich so lange nichts geschrieben habe. Der Umzug und mein Praktikum haben mich Vollzeit beschäftigt, aber heute hatte ich endlich wieder Zeit zum backen! Also los geht’s:

50 g Apfelmus

200 g Erdnussbutter

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

30 g Mehl

130 g Zucker

30 g Chocolate Chips

Ihr mixt einfach alles zusammen und drückt es in eine quadratische Form. Bei 200 Grad backt ihr das ganze 10-15 Minuten. Wenn es fertig ist sieht es immer noch ziemlich roh aus, aber dass muss so!  Danach lasst ihr es am besten 1 Stunde stehen bevor ihr kleine Riegel schneidet. Und schon habt ihr wunderbar softe, leckere Chocolate Chip Peanut Butter Bars! (Wenn ihr statt Zucker Stevia nehmt haben die Süßen sogar kaum Kalorien)
Viel Spaß beim Backen! 🙂

  

Cinnamom Rolls <3

Heute gibt es die allseits beliebten Cinnamom Rolls! Ihr braucht:

140 g Weizenmehl 

140 g Dinkelmehl

2 TL Backpulver

1/2 TL Salz

5 EL Apfelmus

120 ml Milch

1 EL Butter, geschmolzen

4 EL Zucker

2 TL Zimt

3 EL Puderzucker

1 EL Milch

1/4 TL Vanilleextrakt

Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen und los geht’s! Mehl, Backpulver und Salz mischen. Apfelmus dazugeben und durchrühren. Mischung für 10 Minuten ins Tiefkühlfach stellen. Währenddessen 3 EL Zucker mit Zimt mischen. Butter schmelzen und abkühlen.

Milch und 1 EL Zucker zum Teig geben. Teig aus der Schüssel nehmen, durchkneten und zu einem nicht zu dicken Rechteck ausrollen. Butter daraufstreichen und die Zimt-Zucker-Mischung darüber streuen. Dann den Teig aufrollen und in 12 kleine Röllchen schneiden. Die Röllchen mit den Schnittseiten nach unten in eine eingefettete runde Auflaufform stellen und 20-25 Minuten backen. Während es abkühlt Puderzucker, Milch und Vanille verrühren und am Ende über die Cinnamom Rolls geben! Fertig! 

Peanut Butter Chocolate Chip Cookies

Hallo ihr Lieben,

Entschuldigt, dass ich mich in letzter Zeit so wenig melde. Im Moment schaffe ich es einfach nicht öfter. Aber als Entschädigung bekommt ihr hier ein super leckeres Rezept!

180 g Chocolate Chips

125 g Mehl

80 g Haferflocken

1 TL Backpulver

Etwas Salz und Zimt

115 g geschmolzene Butter

210 g Zucker

130 g Erdnussbutter

1 Ei

Einfach alle Zutaten mixen und teelöffelgroße Häufchen auf ein mit Backpacker ausgelegtes Backblech geben. Bei 180 Grad etwa 8-10 Minuten backen und schon sind sie fertig!

Guten Appetit!

  

Apple Crumble =)

Ich liebe eigentlich alle Sorten an Crumble, aber Apple Crumble ist mit Abstand der beste.

250 g Mehl

125 g brauner Zucker

1 1/2 TL Backpulver

125 g Butter

1 Ei 

1/2 TL Zimt 

75 g Rosinen (könnt ihr natürlich auch weglassen)

650 g Äpfel 

50 g Butter 

Einfach Mehl, braunen Zucker, Backpulver, weiche Butter, Ei und Zimt verkneten und dann zu Streuseln zerbröseln. Dann die Äpfel schälen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Die Äpfel mit den Rosinen in eine Auflaufform geben und mit den Streuseln bedecken. Das ganze bei 200 Grad etwa 25 Minuten backen. Und genießen 🙂 Guten Appetit 

Meine große Liebe – Nutella!

Heute gibt es ein neues Cupcake-Rezept! Für Nutella-Cupcakes!

100 g Mehl

20 g Kakaopulver 

140 g Zucker

1 1/2 TL Backpulver

Etwas Salz

40 g weiche Butter

120 ml Milch

1 Ei

120 g Nutella

200 g Puderzucker

80 g weiche Butter

25 ml Milch

80 g Nutella

Als erstes heizt ihr den Backofen auf 180 Grad Celsius vor. Dann vermischt ihr Mehl, Kakaopulver, 40 g Butter, Zucker, Backpulver und Salz miteinander. Unter Rühren fügt ihr 120 ml Milch, das Ei und dann 120 g Nutella hinzu. Rührt weiter, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist.

Den Teig gebt ihr in normale muffinförmchen und backt sie für 15-20 Minuten. Nachdem die Muffins abgekühlt sind, mixt ihr den Puderzucker mit 80 g Butter, 25 ml Milch und 80 g Nutella. Mixt es so lange, bis eine fluffige Masse entsteht. Diese gebt ihr in eine Spritztüte und verziert eure cupcakes.

Was könnte es Besseres geben?!



Spinat-Chorizo-Pfanne

Nachdem ich heute ziemlich lange in der Uni war, gibt es jetzt etwas Herzhaftes!

250 g Chorizo, in Scheiben

1 rote Zwiebel, in Ringe geschnitten

3-4 Knoblauchzehen, gepresst

1 rote Paprika, in Würfel geschnitten

1 Beutel Blattspinat (750 g)

1 Dose weiße Bohnen 

1 Dose stückige Tomaten

Salz, Pfeffer, Paprika

Öl

Etwas Öl in eine Pfanne geben und erhitzen. Die Chorizo mit dem Knoblauch, der Zwiebel und der Paprika in die Pfanne geben und gut anbraten. Den aufgetauten Spinat dazugeben und sobald es köchelt mit Salz und Pfeffer würzen. Die Bohnen und die Tomaten hinzufügen und mit Paprika abschmecken. 

Schon habt ihr ein wunderbar herzhaftes Abendessen! Guten Appetit! 

Etwas besonderes zum Wochenende!

Heite gibt es Tiramisu-Cupcakes!

200 g Zucker + 2 TL mehr

80 ml heißer Espresso

2 EL Rum

6 Eier

100 g Mehl

1/4 TL Salz

80 g flüssige Butter

450 g Mascarpone 

90 g Puderzucker

Schokostreusel

Zuerst rührt ihr 2 TL Zucker zusammen mit 1 EL Rum in den Espresso und stellt ihn in den Kühlschrank. Dann heizt ihr den Ofen auf 180 Grad vor.

Die Eier gebt ihr in eine Schüssel und zerschlagt sie. Beim Weitermixen gebt ihr den Zucker und den restlichen Rum dazu und mixt bis es blass wird. Dann gebt ihr Mehl und Salz dazu und am Ende die Butter. Das alles gebt ihr in 12 Muffinförmchen und backt sie 15-20 Minuten.

Währenddessen mixt ihr die Mascarpone mit dem Puderzucker und dem Espresso. Hebt ein wenig Espresso auf, um damit die Cupcakes zu bestreichen. Ihr schlagt die Mascarpone bis sie steif wird. Füllt die Mischung in eine Spritztüte und verziert eure cupcakes. Am Ende streut ihr noch die schokostreusel darauf. Stellt alles in den Kühlschrank damit es frisch bleibt, oder esst es sofort!